Polizei ist machtlos ….

23 08 2009

12.08.2009 | 12:47 Uhr
POL-BI: Zwei Jugendliche flüchten mit gestohlenem Quad

Bielefeld-Stedefreund (ots) – Zwei Jugenliche lieferten sich am Dienstag, 11.8.09, mit der Polizei eine erfolglose Verfolgungsjagd. Durch Zeugen wurde die Polizei auf zwei Jugendliche aufmerksam gemacht, die auf einem nicht zugelassenen schwarzen Quad (Marke unbekannt) um die Tennisanlage an der Elverdisser Straße kreisten. Schon nach kurzer Zeit kam dem suchenden Streifenwagen das besagte Quad mit zwei Jugendlichen besetzt auf der Milser Straße entgegen. Als die beiden die Polizei wahrnahmen, beschleunigten sie ihr Gefährt und schossen quer über die gesamten Fahrbahn und bogen von der Straße in eine Hauseinfahrt ab. Die Abbiegegeschwindigkeit war so hoch, dass sie hochkant auf zwei Reifen durch die Kurve fuhren. Trotz Blaulicht und Martinshorn hielt das Quad nicht an. Zu ihrem Pech befand sich am Ende der Hauseinfahrt ein doppelflügeliges Metalltor, das zur Hälfte offen stand. Auf Grund mangelnden fahrerischen Könnens rammte der Quadfahrer den rechten Torflügel und kam zum Stehen. Sofort ergriffen die Jugendlichen zu Fuß die Flucht. Der Fahrer konnte fliehen, der Beifahrer wurde jedoch von der Streifenwagenbesatzung ergriffen. Es handelt sich hierbei um einen 15jährigen Iraker. Auch auf mehrmalige Nachfrage gab er den Namen seines Kumpels nicht preis. Das Zündschloss des Quads war so präpariert, dass es mit allen erdenklichen Schlüsseln hätte gestartet werden können. Die Fahrzeugidentifikationsnummer war abgeschliffen worden. Das Metalltor wurde durch den Aufprall aus der Verankerung gerissen. Das Quad war nur leicht beschädigt. Ein Nahbereichsfahndung nach dem Quadfahrer verlief ergebnislos. Ein unrühmliches Nachspiel hatte die Personalienfeststellung des 15jährigen auf der Polizeiwache. Nachdem die Mutter und der Bruder die erforderlichen Personalpapiere vorgelegt hatten, rastete der 15jährige, wie auch sein Bruder, aus. Eine Polizistin wurde bedroht, schwer beleidigt und angegriffen. Letztendlich musste der 17jährige Bruder in Gewahrsam genommen werden. Der 15jährige und seine Mutter wurden nach Hause entlassen. Dass der 15jährige unbelehrbar erscheint, belegt die Tatsache, dass noch am selben Abend, um 23.30 Uhr die Polizei wegen einer Ruhestörung wieder nach Stedefreund ausrücken musste. Hier wurde der Jugendliche mit sieben weiteren Jungen angetroffen, die im alkoholisierten Zustand die Anwohner um ihre Nachtruhe brachten. Mit einem Platzverweis wurde dem Spuk ein Ende bereitet.

Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/Pressestelle

Warum sperrt man das Gesindel nicht einfach ein und schiebt sie ab?


Aktionen

Information

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: